[vc_widget_sidebar sidebar_id=”sidebar-14″]
Die Geschichte des Weiberfaschings……ist schnell erzählt.

Einige alleinstehende Damen brachten unsere Karnevalsfreundin Karin Löffler,die schon
als Ballettmädchen beim Batterschen Karneval auf der Bühne stand, auf eine Idee.
Man müsste auch in Breitenworbis mal nur was für Frauen machen.
Schließlich können das unsere Nachbargemeinden auch schon seit Jahren.

So sprach Karin 1999/2000 einige Partnerinnen von Vereinsmitgliedern an,
die sie bei der Verwirklichung der närrischen Sache unterstützen sollten.
Auch Neulinge, auf den Brettern die die Welt bedeuten fanden sich schnell.
Ein anspruchsvolles Programm wurde auf die Beine gestellt.
Mit nur wenig Werbung hatte Battern einen ausverkauften Saal,
was die Organisatoren und auch die Mitwirkenden riesig freute.

Die erste Veranstaltung am 22.02.2001 wurde ein voller Erfolg.
Nun war es amtlich. Der Weiberfasching wurde in den Batterschen Karneval integriert.
Ganz ohne Männer ging es natürlich nicht, hinter der Bühne,
an der Technik und bei der Musik wollten wir nicht auf sie verzichten.
Auch waren die „ No Girls“ immer eine feste Größe im Programm.

Eine Bedingung gibt es jedoch: Männer haben nur in Frauenkleidung Zutritt.
Was in den letzten Jahren auch prima geklappt und ausgesehen hat.
Das Team um den Batterschen Weiberfasching hofft sein Publikum
auch in den kommenden Jahren nicht zu enttäuschen.

Battern Helau !!
Weiber Helau !!
Battern Helau !!